Wir erhalten oft Lob von zufriedenen und glücklichen Patientinnen und Patienten. Meistens erhalten wir diese positiven Rückmeldungen im persönlichen Gespräch. Daher ist es schon sehr ungewöhnlich, dass eine Patientin einen Erfahrungsbericht schriftlich verfasst und uns um Veröffentlichung in ihrem Namen bittet, um anderen Patientinnen und Patienten mit der Diagnose “Lipödem” Mut zu machen. 

Gerne kommen wir dem Wunsch unserer Patientin nach und veröffentlichen den Erfahrungsbericht ungekürzt. Für das Vertrauen möchten wir uns an dieser Stelle nochmals bedanken. Wir haben beim Lesen eine Gänsehaut bekommen …


Wie aus seinem eigenen Schatten treten

Ich weiß gar nicht mehr wie lange es her ist, dass ich morgens die Beine aus dem Bett geschwungen habe, aufgestanden bin, ohne erst auf der Bettkante zu verweilen, vorsichtig die Knie vor und zurück zu bewegen, die Oberschenkel mit den Händen nach vorne zu ziehen um weiter nach vorne zu rutschen und dann ganz langsam aufzustehen. Die ersten Schritte sind so schmerzhaft, dass ich vorgebeugt gehen muss. Ich hangele mich von Fensterbank zur Kommode, am Kleiderschrank entlang ins Esszimmer, von da aus geht es unsicher und schmerzhaft weiter bis ins Bad. Dort ist der erste Weg zur Toilette, vorsichtig mit beiden Händen abstützen, die schmerzenden Knie beugen und hinsetzten.

Das Ganze mit knapp 52 Jahren!!!

Nur ein Ausschnitt aus einem täglichen Martyrium das ich Tag für Tag erleide und das, weil mir bis dato die Hilfe, die ich dringend benötigte verweigert wird und ich bin nicht allein.

Ich leide an Lipödemen !

Mit mir leiden schätzungsweise 4 Mio. Frauen in Deutschland darunter und viele Frauen sind noch viel jünger als ich. Man zwängt uns in Kompressionsstrümpfe, die keiner der Herren und Damen aus den verantwortlichen Reihen tragen würde. Diese Damen und Herren die uns, den Betroffenen, die Liposuktion verweigern und nur auf gerichtlichem Wege der Einen oder Anderen zu Gute kommt. Aber seit dem 12.01.2018 hat sich meine Welt verändert !! Durch den Besuch bei Dr. Wolf Lüerßen aus der Aasee Park Clinic.

Ich bin wortwörtlich aus meinem Schatten getreten, nachdem ich in der Aasee Klinik operiert wurde. Ich habe diese Operation selbst bezahlt, da sich mein Zustand so verschlechtert hat, dass ich es nicht mehr aushalten konnte. Wir hatten unser erstes Gespräch im Dezember 2017 und ich habe genau zugehört was Dr. Lüerßen mir in einem sehr ausführlichen Gespräch erklärte. Ich fuhr nach Hause und dachte seit dem an nichts anderes mehr. Ich erwartete diesen Termin so innig, dass alles in den Hintergrund trat, natürlich auch, da es sich um eine nicht unerhebliche Summe handelte, die das Ganze kostete. Was ist wenn es nicht funktioniert, was wenn es sich entzündet, wird es so wie ich es mir vorstelle, kann ich mich danach wieder bewegen?

Alles das beschäftigte mich und dann war der Tag gekommen, der 12.01.18.

Ich wurde so freundlich empfangen, begleitet und versorgt bis die Narkose mich für die nächsten 4 Stunden außer Gefecht gesetzt hat. Das Erste, woran ich mich noch heute genau erinnere, war der Griff an die Oberschenkel und das Gefühl, dass sie nicht aneinander liegen und reiben. Ein unbeschreibliches Gefühl, wenn man mehr als 30 Jahre seine Beine so schwerfällig bewegt hat, Oberschenkel die so dick waren, dass die ständige Reibung zu Wunden und Schmerzen geführt hat. 11 Liter Fett wurden in der ersten OP abgesaugt, das erste Mal auch für Dr. Lüerßen, wie er mir später sagte.

Die erste Woche nach der OP war ich sehr schlapp und müde, aber ich konnte das erste Mal seit Jahren gerade gehen, ich benötigte weder Stock noch Rollator um sicher von der einen in die andere Ecke unserer Wohnung zu gelangen. Die Wochen vergingen und mir ging es immer besser.

Dann die 2. OP im Mai 2018 gab es noch mal 10 Liter die von Dr. Lüerßen abgesaugt wurden. Ich kann gar nicht beschreiben wie gut es mir seit dem geht, ich kann wieder mit meinen Hunden spazieren gehen und auf den Hundeplatz. Lebensqualität wurde mir zurückgegeben, das ist unbezahlbar! Alle Kollegen lächeln mich an und sagen mir wie gut ich aussehe und die wenigsten meinen die Figur, die meisten sind beeindruckt dass ich von innen her glücklich wirke und das Tag für Tag nach außen trage.

Das alles habe ich der hervorragenden Arbeit und der Fürsorge des gesamten Teams der Aasee Park Clinic zu verdanken,

Dr. Wolf Lüerßen mit einer Präzision seiner Arbeit.

Fr. Lüerßen mit Gesprächen die mich sehr berührt haben

Das gesamte OP Team, welches sich so viel Mühe gegeben haben.

Die Nachtschwestern, die liebevoll die Versorgung in der Nacht begleitet haben.

Vielen Dank, dass sie mir mein Leben zurück gegeben haben.

Eine überaus glückliche

Claudia Prause

Menü