Fettabsaugung (Liposuction)

Dort wo Sport und gesunde Ernährung an ihre Grenzen stoßen, kommt die plastisch ästhetische Chirurgie ins Spiel. Die Fettabsaugung ist dabei eine von mehreren Möglichkeiten der Fettgewebebehandlung.

Die Ursachen für übermäßige Fettansammlungen oder Ablagerungen sind verschieden. Bei Männern entwickelt sich der ehemalige Waschbrettbauch immer mehr zu einer Problemzone. Frauen leiden vor allem nach einer Schwangerschaft oder später bei Hormonschwankungen unter einem unattraktiven Bauchansatz.

Andere hartnäckige Fettpölsterchen, wie beispielsweise die sogenannten Reiterhosen sind erblich bedingt. Aber auch dauerhafte ungesunde Ernährung kann über die Jahre Fettdepots entstehen lassen, denen mit sanften Methoden nicht beizukommen ist.

Jetzt unverbindlichen Beratungstermin vereinbaren

Dr. med. Wolf D. Lüerßen

Inhaber Aasee-Park-Clinic

Dr. med. Wolf D. Lüerßen ist Facharzt für plastische und ästhetische Chirurgie und Phlebologie. Bereits seit 1982 nimmt er Fettabsaugungen vor und hat in seinen jahrzentelangen Erfahrungen alle Entwicklungen auf diesem Gebiet mitgemacht. Seit 2008 ist er in seiner Aasee-Park-Clinic in der Annette-Allee 4 in Münster tätig. 2017, 2018 und 2019 wurde Dr. med. Wolf D. Lüerßen vom Magazin FOCUS als Top-Mediziner für plastische & ästhetische Chirurgie und Bauchdeckenstraffung empfohlen.

Vielfältige Möglichkeiten der Fettgewebebehandlung

Die Wahl der Methode ist unter anderem abhängig von der Hautbeschaffenheit des Patienten oder der Menge des abzusaugenden Fettgewebes.

Ich biete in meiner Klinik Ultraschall-, Laser- oder Vibrationstechnik zur Fettreduzierung an. Das sind die modernsten und schonendsten Techniken.

Bei der Vibrationsliposuction z. B. bewegt sich die Absaugkanüle mit einer Frequenz von 4000 bis 5000 Mal pro Minute vor und zurück. Dadurch werden Gefäße und Nerven geschont und bindegewebige Areale wie Oberbauch und männliche Brust werden schonender behandelt.

Der Vorteil in der Laserlipolyse liegt in einer gleichzeitigen Hautstraffung. Durch die Laserenergie werden die Fettzellen eingeschmolzen und die Haut wird unter Temperaturkontrolle von innen erhitzt, wodurch die kollagenen Fasern schrumpfen und die Haut sich glättet.

Kleine Fettpölsterchen werden unauffällig per Ultraschall beseitigt.

  • Fettabsaugen mit kleinen feinen Kanülen
  • Per Ultraschall oder Wasserstrahl
  • Mit Vibrationstechnik oder Laser

Fettabsaugung bei örtlicher Betäubung

Die meisten Fettabsaugungen werden ambulant unter örtlicher Betäubung gemacht. So können die Patienten bereits ein bis zwei Stunden nach dem Eingriff wieder nach Hause gehen. Die Schmerzen bei so einem Eingriff sind in etwa vergleichbar mit einem stärkeren Muskelkater. Bereits nach drei oder vier Tagen sind die Patienten wieder absolut fit und einsatzfähig.

Mitgliedschaften Dr. med. Wolf D. Lüerßen

Menü